Mein Kind ist jetzt ein Schulkind – Zeit zum Loslassen

Ich werde wieder ein Stück weit weniger gebraucht von meinem Kind. Ich trete als Elternteil immer mehr in den Hintergrund, während immer mehr andere Menschen Anteil am Leben meines Kindes haben. Das tut weh.

Doch auch wenn wir Eltern immer wieder dieses Stechen im Herzen, das flaue Gefühl in der Magengegend verspüren, wenn sich unser Kind wieder einen weiteren Schritt von uns entfernt, so ist dies völlig normal und natürlich. Wichtig dabei ist nur, dass wir trotz des Abschiedsschmerzes bereit sind, loszulassen. Auch wenn es weh tut.

Mein Gastbeitrag für die Webseite besser-bilden.de befasst sich mit dem Thema Schuleintritt. Wenn das Kind in die Schule kommt, so bedeutet dies, dass es wieder ein Stück weit selbständiger geworden ist. Es sich einen weiteren Schritt von uns weg bewegt, geradeaus in Richtung Unabhängigkeit. Das ist schön, so soll es ja schließlich sein. Es tut aber auch weh. Den Eltern oft noch mehr als den Kindern. Warum dies so ist, könnt ihr hier nachlesen.


Ähnliche Beiträge:

http://erziehungskiste.net/2015/08/31/uta-kuenkler-montessori-waldorf-und-co-reformschulen-im-ueberblick/

http://erziehungskiste.net/2015/08/24/artikel-zur-eingewoehnung/

http://erziehungskiste.net/2015/08/07/loslassen/

http://erziehungskiste.net/2015/05/12/eingewohnung-kindergarten/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.