Was kann die Herzenspädagogische Familienbegleitung und -beratung für dich tun?

Die Herzenspädagogische Familienbegleitung und –beratung versteht sich als Unterstützung für Eltern in den ersten vier Lebensjahren ihres Kindes, die bereit sind, an sich selbst zu arbeiten, um die Beziehung zu ihrem Kind zu verbessern bzw. zu stabilisieren. Sie richtet sich an Eltern, die eine gewaltfreie, bindungsorientierte Erziehung anstreben und an Eltern, die mehr Sicherheit in der Erziehung ihrer Kinder gewinnen möchten.

Als Familienbegleiterin bin ich für dich da, um dir mit meinem pädagogischen Fachwissen und meiner Erfahrung zur Seite zu stehen, mit dir gemeinsam nach den Ursachen für eure Probleme zu suchen und in weiterer Folge herauszufinden, was du ändern kannst. Ich stärke dein pädagogisches Verständnis und begleite dich durch den Prozess der Veränderung. Erziehung basiert auf der Be-ziehung zwischen Eltern und Kind. Speziell in den ersten Lebensjahren ist diese Beziehung von grundlegender Bedeutung für die Entwicklung deines Kindes. Diese Beziehung zu stärken ist also oberstes Prinzip einer guten Erziehung.

Während Eltern vor ein bis zwei Generationen noch genau wussten, wie sie ihre Kinder zu erziehen hatten – nämlich zu unbedingtem Gehorsam, wenn nötig auch mit Gewalt – so sind heute viele junge Eltern verunsichert. Sie spüren zwar, dass sie es anders machen wollen als ihre Eltern und Großeltern. Wie dies aber konkret gelingen kann, das ist angesichts der vielen unterschiedlichen Meinungen, Ratgeber und pädagogischen Richtungen nicht immer einfach herauszufinden. Meine Aufgabe hierbei ist es, wieder den Blick auf das Wesentliche zu richten: auf das, was wirklich wichtig ist.


Die Herzenspädagogische Familienbegleitung und -beratung ist etwas für dich, 

  • wenn du unsicher bist, ob du als Mutter/Vater alles richtig machst
  • wenn du mehr über das Thema Erziehung und Entwicklung von Kindern erfahren möchtest
  • wenn die Situation in der Familie so festgefahren ist, dass du selbst keinen Ausweg siehst
  • wenn du die Beziehung zu deinem Kind stärken möchtest
  • wenn du Unterstützung dabei brauchst, dir deiner eigenen Verhaltensmuster bewusst zu werden
  • in besonders herausfordernden Phasen und Situationen, wie z.B. in der „Trotzphase“
  • bei Schwierigkeiten im Schlafverhalten deines Kindes
  • bei aggressivem Verhalten deines Kindes
  • bei der Sauberkeitsentwicklung
  • bei Trennungsängsten, beispielsweise in der Eingewöhnungsphase im Kindergarten
  • bei Schwierigkeiten zwischen den Geschwistern
  • bei „auffälligem“ Verhalten deines Kindes zu Hause oder im Kindergarten
  • oder ganz allgemein wenn du etwas an der Situation ändern möchtest, damit es dir (und den anderen Familienmitgliedern) wieder besser geht

 

Ich freue mich darauf, dich kennenzulernen und mit dir gemeinsam ein Stück deines Weges zu gehen!