Was kann die Herzenspädagogische Familienbegleitung und -beratung für dich tun?

baby feet in mother hands - hearth shape

baby feet in mother hands - hearth shapeDie Herzenspädagogische Familienbegleitung und –beratung versteht sich als Unterstützung für Eltern in den ersten Lebensjahren ihres Kindes, die bereit sind, an sich selbst zu arbeiten, um die Beziehung zu ihrem Kind zu verbessern bzw. zu stabilisieren. Sie richtet sich an Eltern, die eine achtsame, bindungsorientierte Erziehung anstreben und an Eltern, die aus festgefahrenen Verhaltensmustern ausbrechen wollen. 

Die ersten Lebensjahre prägen uns für das gesamte weitere Leben. 

In diesen ersten Lebensjahren ist eine stabile Beziehung zu deinem Kind die wichtigste Grundlage für seine gesunde Entwicklung. Mehr noch als Nahrung und körperliche Pflege benötigt dein Kleines Geborgenheit und Liebe.

Eine stabile Eltern-Kind-Beziehung beruht auf Wertschätzung, Geborgenheit und Respekt. Indem du sowohl deine eigenen persönlichen Grenzen als auch jene deines Kindes achtest, schaffst du die besten Voraussetzungen dafür, dass dein Kind sich seiner Natur gemäß entwickeln kann. Auf diese Weise gewährst du Freiräume, wo dein Kind sie benötigt, und lenkst es in all jenen Bereichen, in denen es noch nicht selbst die Verantwortung übernehmen kann. Diese Art von Begleitung ermöglicht es deinem Kind, zu einem selbstbewussten Wesen heranzureifen, das sich geliebt und angenommen fühlt, ein gesundes Grundvertrauen entwickeln und im Laufe der folgenden Jahre immer selbständiger und unabhängiger von dir werden kann.

Die Herzenspädagogische Familienbegleitung und -beratung setzt genau hier an:

bei der Beziehung zwischen dir und deinem Kind. 

Ich berate dich bei sämtlichen Fragen, die sich in diesem Zusammenhang für dich stellen, und biete dir meine Begleitung bei der Lösungsfindung für eure Schwierigkeiten an.

Die Herzenspädagogische Familienbegleitung und -beratung ist etwas für dich, 

  • wenn du unsicher bist, wo du als Mutter/Vater etwas an deinem Verhalten verbessern könntest
  • wenn du mehr über das Thema Erziehung und Entwicklung von Kindern erfahren möchtest
  • wenn du selbst keinen Ausweg aus eurer festgefahrenen Situation siehst
  • wenn du die Beziehung zu deinem Kind stärken möchtest
  • wenn du Unterstützung dabei brauchst, dir deiner eigenen Verhaltensmuster bewusst zu werden und sie zu ändern
  • wenn du den Verdacht hast oder weißt, dass dein Kind hochsensibel ist
  • in besonders herausfordernden Phasen und Situationen
  • in der „Trotzphase“
  • bei Schwierigkeiten im Schlafverhalten deines Kindes
  • bei aggressivem Verhalten deines Kindes
  • bei der Sauberkeitsentwicklung
  • bei kindlichen Ängsten, beispielsweise der Trennungsangst in der Eingewöhnungsphase im Kindergarten oder bei Angst vor Monstern o.ä.
  • bei Schwierigkeiten zwischen den Geschwistern bzw. zur Vorbereitung auf ein Geschwisterchen
  • bei „auffälligem“ Verhalten deines Kindes zu Hause oder im Kindergarten
  • wenn du etwas an der Situation ändern möchtest, aber einfach nicht weißt, wie
  • und generell:wenn du bereit bist, an dir als Mama/Papa zu arbeiten, um gemeinsam mit deinem Kind zu wachsen und eure Beziehung zueinander positiv zu gestalten.

Als Familienbegleiterin bin ich für dich da, um dir mit meinem pädagogischen Fachwissen und meiner Erfahrung zur Seite zu stehen, mit dir gemeinsam nach Lösungen für eure Probleme zu suchen, dir neue Wege aufzuzeigen. Ich stärke dein pädagogisches Verständnis und begleite dich durch den Prozess der Veränderung. Erziehung basiert auf der Be-ziehung zwischen Eltern und Kind. Speziell in den ersten Lebensjahren ist diese Beziehung von grundlegender Bedeutung für die Entwicklung deines Kindes. Diese Beziehung zu stärken ist die eigentliche Aufgabe von Erziehung. Dabei kann ich dich begleiten.


Eltern-sein heute…. 

Während Eltern vor ein bis zwei Generationen noch genau wussten, wie sie ihre Kinder zu erziehen hatten – nämlich zu unbedingtem Gehorsam, wenn nötig auch mit Gewalt – so sind heute viele junge Eltern verunsichert. Sie spüren zwar, dass sie es anders machen wollen als ihre Eltern und Großeltern. Wie dies aber konkret gelingen kann, das ist angesichts der vielen unterschiedlichen Meinungen, Ratgeber und pädagogischen Richtungen nicht immer einfach herauszufinden. Meine Aufgabe hierbei ist es, wieder den Blick auf das Wesentliche zu richten: auf das, was wirklich wichtig ist.

Ich biete kein Patentrezept und keine Lösungen auf dem Präsentierteller an. Jedes Kind ist einzigartig und ebenso ist es eure Beziehung zueinander. Daher ist es meiner Ansicht nach wichtig, gemeinsam eure Situation zu betrachten, um schließlich auch gemeinsam neue Wege zu finden.


Hilfe zur Selbsthilfe…

DU bist als Mama/Papa Experte/in in Bezug auf dein Kind. Du kennst dein Kind am besten. Es gibt keine allgemein gültigen Regeln in Sachen Kindererziehung nach dem Motto: „Wenn dein Kind Verhalten A zeigt, reagiere darauf mit Verhalten B“.

Ich bin dafür da, dir neue Möglichkeiten aufzuzeigen und andere Sichtweisen zu erkennen. Es ist deine Aufgabe, an dir zu arbeiten. Meine Aufgabe ist es, dich dabei professionell zu begleiten. Niemand außer dir kann etwas an der Beziehung zu deinem Kind verändern. Deshalb gibt es auch kein Allheilmittel oder Trick 87 für dein Problem. So individuell wie jedes Kind – und überhaupt jeder Mensch – ist, so individuell sind auch die Schwierigkeiten miteinander und deren Lösungen.

Meine Familienbegleitung richtet das Augenmerk auf eure Ressourcen und Möglichkeiten. Wir suchen nicht so sehr nach den Ursachen für eure Probleme, sondern vielmehr nach Wegen, wie ihr mit Schwierigkeiten umgehen und was du konkret anders machen kannst, damit es in Zukunft besser läuft.

Ich freue mich darauf, dich kennenzulernen und mit dir gemeinsam ein Stück deines Weges zu gehen!

Deine

Tamara_Schrift

 

 

 

 

Hast du Interesse an einer Beratung oder noch irgendwelche Fragen?